toppic

Das große Blendwerk

Das große Blendwerk

Wie Gedanken und Erinnerungen uns täuschen

 

Raum und Zeit sind der Rahmen, in dem unser Leben sich abspielt. Wie der Autor zeigt, sind sie nichts anderes als gedankliche Vorstellungen, die uns das Gefühl des Getrennt-Seins vermitteln. Albert Einstein bezeichnete diese Getrenntheit als "eine Art optische Täuschung des Bewusstseins". Hermann R. Lehner hilft uns, dieses allumfassende Blendwerk zu durchschauen und es wie eine Seifenblase zum Zerplatzen zu bringen.

Anhand von 71 Abbildungen demonstriert der Autor auch visuell, wie uns Erinnerungen und Vorstellungen in die Irre führen. Sie gaukeln uns ein Welt- und Selbstbild vor, das sich bei genauer Betrachtung als reine Illusion erweist. Das große Blendwerk führt uns damit zu einem einschneidenden Perspektivenwechsel. Wer ihn nachvollzieht, hält die Welt und sich selbst für nicht mehr so wirklich und feststehend, wie er zuvor dachte.

Das Buch enthält neben einigen prägnanten Zitaten indischer Meister u.a. zahlreiche, wenig bekannte Zitate von Einstein, Goethe und Schiller, die belegen, dass auch sie um "das große Blendwerk" wussten.

Zielgruppe sind nicht ausschließlich klassische Erleuchtungssucher, sondern alle Leser, die sich für ihr eigentliches Selbst und/oder das wahre Wesen aller Dinge interessieren.
(Verlagsaussendung)

 

Inhalt:

Denk–Fehler • Jetzt • Größenwahn • Zugabe • Fliegender Holländer • Reingefallen • Guck mal • Vor–Führung • Blendwerk • persona ingrata • Puppenspiel • Lichtspiele • Dauer–Baustelle • Welt–Empfänger

 

Paperback mit 71 erklärenden Abbildungen
216 Seiten
ISBN 978-3-930243-35-8
Omega-Verlag, Aachen
€ 12,50

Im Handel weiterhin erhältlich